News

Dieter, Doppelkekse und DIE Messe

Nicht alles, was 1979 als innovativ und mit einem „großen Hallo“ auf den Markt kam, hat überlebt. So prägte Sony zwar mit dem ersten Walkman den mobilen Musikgenuss der 1980er Jahre. Doch heute kennt man nur noch den Nachfolger, den Apple ipod. Denn zwischenzeitlich haben sich die Rahmenbedingungen geändert. Kassetten wurden von CD, MP3 und schließlich von Streamingdiensten abgelöst.

Die Nase vorn haben diejenigen, die mit der Zeit gehen und flexibel reagieren. Ein Beispiel dafür ist die Piscine Global in Lyon, die 1979 startete und heute die weltweit größte Pool- und Wellnessmesse ist. Mit fast 600 Ausstellern geht sie vom 13. bis 16. November in eine neue Runde. Der bsw und viele seiner Mitgliedsunternehmen sind dabei. Warum? Weil jeder Grund für die Messe sich in doppelter Hinsicht lohnt.

Hat die Messedirektorin Noémi Petit bsw-Geschäftsführer Dieter C. Rangol deshalb französische „Doppelkekse“, Macarons, überreicht? Man weiß es nicht. Was man aber weiß, ist Folgendes:

Die Internationalität der Piscine punktet auf zwei Ebenen. 2016 kamen Besucher aus 98 Ländern nach Lyon. Und der Pool Summit, das Treffen des “Who is Who” der Branche, bietet zusätzlich Fachvorträge und Dialogplattformen von und mit Pool-Profis aus aller Welt.

Die Events der Messe umfassen beides: Praxis und Theorie. So gibt es in den zahlreichen Konferenzen Wissen rund um neue Technologien, Trends und Herausforderungen der Branche. Auf der anderen Seiten gibt es „Produkte in Aktion“ – beispielsweise bei Aqua-Fitness-Vorführungen.

Messeteilnehmerzahlen: werfen sowohl auf Aussteller- als auch auf Besucherseite ihre Schatten voraus. Die 600 Aussteller und 20 Fachverbände können mit 18.000 Besuchern auf einer Fläche von 28.000 Quadratmetern rechnen.

Innovation oder Tradition? Beides. Mit dem Gütesiegel „Club des Majors“ zeigen sich Unternehmen, die schon lange mit Herzblut und Expertise überzeugen. Und dann gibt es zahlreiche Wettbewerbe, die neue Produkte und Ideen würdigen.

Hinzu kommt: der Standort ist doppelt schön. Die Stadt von Paul Bocuse bietet nicht nur kulturelle, sondern auch kulinarische Highlights – womit wir wieder bei den Macarons-Doppelkeksen sind. Und warum sind die so schön bunt? Weil das Programm der Piscine es ebenfalls ist.

A bientôt à Lyon! Wir freuen uns auf Sie. Den bsw mit Dieter C. Rangol und mir finden Sie am internationalen Verbändestand – direkt am Eingang der Halle 4!

Zur Einstimmung gibt es hier Bilder von der Show 2016.

Und zu guter Letzt noch mal doppelte Freude der vergangenen Messen in Lyon: einmal freut sich Speck Pumpen-Geschäftsführer Armin Herger über einen Innovations- und Nachhaltigkeitspreis für eine Pumpe, und einmal freuen sich die Sieger des europäischen Poolpreises EUSA-Award (Doris und Rainer Köppen von Schwimmbadtechnik Köppen sowie Heiko Böttcher von SSF Schwimmbad) über ihre Medaillen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen