News

bsw-Infotage: Hämmern, schrauben, Schlager hören

Wenn die Besucher am 10. und 11. März zu den bsw-Infotagen kommen, ist – hoffentlich – alles startklar. Das Foyer ist hergerichtet, die Stände stehen, die Exponate sind ins rechte Licht gerückt. Damit das so ist, muss natürlich im Vorfeld fleißig gearbeitet werden. Vor allem der letzte Abend vor der Messe, wenn der ganzen Sache der Feinschliff gegeben wird, steht im Zeichen von “Hämmern, schrauben, sägen”. Aber der bsw wäre nicht der bsw, wenn er seinen Mitgliedern diese Stunden nicht auch ein bisschen versüßen würde.

Deshalb machen wir aus dem Vorabend der Infotage einfach ein Event und nennen es Ausstellerabend. Keiner wird verhungern oder gar verdursten. Und weil im Takt der Musik das Hämmern viel gleichmäßigere Ergebnisse hervorbringt, kommt Tom Lind vorbei. Das sieht dann so oder so ähnlich aus:

Wenn selbst die Arbeit Spaß macht, sind bsw-Infotage! Aber nicht zu lange bleiben, denn am nächsten Tag kommen die Besucher und am Abend ist ja schon wieder Feiern auf der Poolsnight angesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben