News

Lesen Sie noch oder schwimmen Sie schon?

Kreiert von Terramanus Landschaftsarchitektur/ aquabonn, Bonn

Sie haben gar keinen Pool? Noch ist es nicht zu spät, den Sommer im eigenen Schwimmbad zu genießen – und damit den wahrscheinlich längsten Urlaub der Welt zu verbringen. Denn mit der richtigen Ausstattung hat das Becken selbst im Herbst noch wohlig-warme Temperaturen. Bei Ihrem Pool sitzen Sie immer in der ersten Reihe. Ohne nervenaufreibende Liegenschlacht, ohne Rücksicht auf andere. Ein Gartenschwimmbad muss keineswegs nur quadratisch, praktisch, gut sein. Nichts ist unmöglich beim Poolbau. Und wenn die Mitmenschen neidisch über den Gartenzaun schauen, laden Sie sie ein in ihr Schwimmbad ohne Kassenhäuschen. So klappt´s auch mit den Nachbarn. Weil ich es mir wert bin – das ist immer noch das beste Argument für den heimischen Schwimmspaß. Ein eigener Pool ist aber auch eine gewinnbringende Geldanlage – gerade in Zeiten niedriger Zinsen. Und er sorgt – wie es sonst nur Schuhlieferungen tun – für den „Schrei vor Glück“. Wer wird denn da nicht gleich den Poolbauer anrufen? Aber welchen? An folgenden Merkmalen kann man sich orientieren: Mitgliedschaft im Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V. (bsw), www.bsw-web.de und Inhaber des Gütesiegels Pool Plus. Und hier findet man ihn!

Kreiert von Rainer Köppen Schwimmbadtechnik, Herzogenrath-Kohlscheid

Fünf Gründe für einen eigenen Pool:

Urlaub pur: Die „Südsee vorm Haus“ ist ohne lästiges Kofferpacken und anstrengende Anreise zu erreichen – und wesentlich länger zu genießen als eine zweiwöchige Ferienreise.

Fitnessstudio vor der Tür: Sparen Sie sich den Weg zum Sportcenter. Schwimmen und entspannen Sie, wann Sie wollen. Sie bestimmen die Öffnungszeiten ihrer „heimischen Sportstätte“.

Geldanlage mit Rendite: Ein eigener Pool wertet nicht nur die Immobilie auf. Vielmehr ist er eine Investition in Gesundheit und Wohlbefinden. Das Wasserparadies im Garten zahlt sich damit doppelt aus.

Spaß mit Nachhaltigkeit: Mit modernem Zubehör und fortschrittlichen Technologien lässt sich ein Schwimmbad komfortabel und umweltbewusst betreiben. So können auch die täglichen Unterhaltskosten niedriger als die Tageskarte fürs öffentliche Bad sein.

Hingucker und Garten-Highlight: Die „Brandung daheim“ macht nicht nur schön, sie ist auch schön anzusehen – selbst nach Sonnenuntergang, wenn die Unterwasserbeleuchtung den Poolgarten stimmungsvoll inszeniert.

HIER GIBT ES VIELE SCHÖNE POOLIDEEN. UND HIER NOCH MEHR.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen