News

Wissend, wertschätzend, Wilkens

Wissend-wertschaetzend-Wilkens

Trauer um Dieter Wilkens. Der Gründer und Geschäftsführer der Firma A 1 Schwimmbadbau ist gestorben. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Renate, seinem Sohn Oliver und seiner Schwiegertochter Christina. Mit großer Erschütterung haben wir von seinem Tod erfahren. Er hinterlässt im Verband und in der Branche insgesamt eine große Lücke – fachlich und menschlich.

Denn wenn man sich an Dieter Wilkens erinnert, dann denkt man direkt an den gut gelaunten Mann, der immer freundlich, hilfsbereit und optimistisch war.

Dieter, Renate, Christina und Oliver Wilkens

Kaum eine Verbandstagung hat er verpasst, und engagiert bei der Sache war er sowieso. Für einen Spaß war er auch immer zu haben. Einfach ein netter Mensch.

Dieter Wilkens hält die Urkunde des europäischen Schwimmbadpreises EUSA Award in den Händen.

Dass er fachlich was konnte, das musste er „nicht raushängen lassen“. Seine Preise sprechen für sich.

Er gewann nicht nur einige der begehrten bsw-Awards. Er war auch einer der ersten Sieger des europäischen Schwimmbadpreises EUSA Award.

Und bei der Einkaufkooperation Topras, zu deren Gründungs- und Vorstandsmitgliedern er gehörte, stand er auch regelmäßig auf dem Siegertreppchen.

Ich erinnere mich noch an die Preisverleihung zum bsw-Award 2013. Gleich zwei der „Schwimmbad-Oscars“ konnte Dieter Wilkens mit nach Hause nehmen, und er konnte sich so schön darüber freuen!

Doppelsieg beim bsw-Award 2013 für Dieter Wilkens Unternehmen A 1 Schwimmbadbau

Was macht der Doppelsieger? Läuft mit geschwellter Brust durch die Lande? Nee, nee. Er setzt sich hin und schreibt erstmal eine Mail an die bsw-Geschäftsstelle, in der er sich für die tolle Organisation der Zeremonie und die Pressearbeit bedankt. Das ist menschliche Größe!

Und als die Firma Behncke ehrenamtliche Mitstreiter suchte, um das Schwimmbad in einem Kinderheim zu sanieren, war er sofort mit von der Partie. Große Worte hat er darum nicht gemacht – Größe hatte er eben.

Letztes Jahr feierte er 40-jähriges Bestehen seines Unternehmens, das er mit seiner Frau Renate „aus dem nichts“ aufgebaut hat. Und er hat noch mehr aufgebaut: seine Nachfolge. Sein Sohn Oliver und seine Schwiegertochter Christina sind bestens gerüstet, den Betrieb in seinem Sinne fortzuführen.

Geplant hatte er sicherlich, der nachfolgenden Generation noch ein bisschen “unter die Arme zu greifen” und dann zu genießen, wie sich sein Lebenswerk unter der Führung seiner Kinder weiterentwickelt.

Dieter Wilkens mit Sohn Oliver und Schwiegertochter Christina

Jetzt schaut Dieter Wilkens von woanders zu. Und was er sehen wird, ist im Ergebnis dasselbe: Seine Kinder und seine Frau werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und A 1 Schwimmbadbau wird bleiben, was es für ihn war: ein qualitäts- und serviceorientiertes Unternehmen, das Kompetenz und Kreativität groß schreibt.

Die Beerdigung ist am Freitag, 17. Juli, 11.15 Uhr, auf dem Münchener Friedhof Perlacher Forst.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben