Tel.: 0221 - 2716690

aquanale: regelmäßiger Dialog mit der Fachpresse

Den internationalen Fachpresseverteiler hatten das aquanale-Presseteam bei der Koelnmesse einige Monate vor der Messe-Premiere im Herbst 2003 gemeinsam mit dem Bundesverband Schwimmbad & Wellness (bsw) recht schnell zusammengestellt. Danach gab es Telefonate mit den einzelnen Redaktionen im In- und Ausland , um einen ersten persönlichen Kontakt herzustellen. Rechtzeitig wurden die ersten Pressestatements formuliert, Bildmaterial herausgesucht und die Pressemappen in deutscher und englischer Edition zusammengestellt.

Für den 11.6.2003 gab es dann die Einladung zu einer Pressekonferenz ausschließlich für die Fachpresseredaktionen aus Osteuropa und zwei Wochen fand im Sport-Museum in Köln die Pressekonferenz für die Fachredakteure aus Westeuropa gemeinsam mit den Vertretern der parallel zur aquanale stattfindenden FSB – Internationalen Fachmesse für Freiraum, Sport und Bewegungseinrichtungen  statt.

  • Europäische Fachpressekonferenz 2019 in Amsterdam
  • Europäische Fachpressekonferenz 2019 in Amsterdam
  • Europäische Fachpressekonferenz 2017 in Köln
  • Europäische Fachpressekonferenz 2017 in Köln
  • Europäische Fachpressekonferenz 2015 Therme Erding
  • Europäische Fachpressekonferenz 2015 Therme Erding
  • Europäische Fachpressekonferenz 2015 Therme Erding
  • Europäische Fachpressekonferenz 2013 in Köln
  • Europäische Fachpressekonferenz 2013 in Köln
  • Europäische Fachpressekonferenz 2013 in Köln
  • Europäische Fachpressekonferenz 2011 in Wien
  • Europäische Fachpressekonferenz 2011 in Wien
  • Europäische Fachpressekonferenz 2011 in Wien
  • Europäische Fachpressekonferenz 2009 in Berlin
  • Europäische Fachpressekonferenz 2009 in Berlin
  • Europäische Fachpressekonferenz 2005 in Berlin
  • Europäische Fachpressekonferenz 2005 in Berlin
  • Europäische Fachpressekonferenz 2003 in Köln
  • Europäische Fachpressekonferenz 2003 in Köln
  • Fachpressekonferenz Osteuropa 2003 in Berlin

 

Neben Köln und Berlin waren auch beispielsweise Wien, Amsterdam oder die Therme Erding in Bayern Standort für die Fachpressekonferenzen von aquanale und FSB. Für den bsw standen bei den Pressekonferenzen Bert Granderath (bsw-Vizepräsident und Vorsitzender des aquanale-Messebeirates) sowie die bsw-Geschäftsführung den Medienvertretern Rede und Antwort.

Neben Daten und Fakten zur kommenden Messe, den Branchentrends, den Inhalten der Messe-Rahmenprogramme wurden bei den Presse-Meetings immer auch  aktuelle Markt-Daten präsentiert. Zwischen den offiziellen Pressekonferenzen hatte das aquanale-Team und die bsw-Geschäftsstelle bei den anderen Branchenmessen oder internationalen Branchenveranstaltungen beispielsweise in Dubai, Abu Dhabi, Paris, Budapest, Lyon, Bologna, Barcelona, Moskau, Coventry, New Orleans, London, Neu Delhi oder Kiev den Dialog  mit den Redaktionen der internationalen Fachpresse gepflegt.

In diesem Jahr fand der traditionelle Dialog mit den Medien Anfang Juni wenige Monate vor Messestart bei einer digitalen Pressekonferenz mit Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter der Koelnmesse und Ute Wanschura, Geschäftsführerin des Bundesverband Schwimmbad & Wellness (bsw) aus einem RTL-Studio in Köln statt.

Auch mit seinen Social Media Accounts bei Twitter, Xing, Facebook, Instagram, Pinterest oder LinkedIn steht der bsw mit zahlreichen Medienvertretern in regelmäßigem Kontakt, da unter den mehr als 25.000 Followern, Freunden und Kontakten in mehr als 60 Ländern auch sehr viele Journalisten und Redaktionen sind.