News

Herr Kissel oder Herr Kiesel

Eigentlich hätte die Koelnmesse ja wissen müssen, dass der Technische Beirat im bsw Ende September tagt. Trotzdem hat sie die Photokina nicht verschoben. Deshalb gab es keinen Platz mehr in Köln, so dass der Verband von seinem „Stammort“ Köln nach Bonn ausweichen musste. Auch wenn es ein unbekannter Ort war, warm werden musste niemand. Sofort waren die Technikexperten an Tag ihrer Herbstsitzung in ihren Themen. Vom Geist der Schläuche war die Rede – als es um ein Merkblatt für geeignete Kunststoffe in Schwimmbädern geht. Ein kleiner Schritt für die Schläuche, ein großer für …. Mit diesen Worten schloss man schließlich den Tagesordnungspunkt – blieb aber in der Sphäre der Werkstoffe und Filtermaterialien, so dass der Herr Kissel – als man in den Tiefen der Diskussion war – versehentlich als Herr Kiesel angesprochen wurde. Obwohl auch Herr Alt anwesend war, sah niemand alt aus. Man tauschte Erfahrungen mit den neuen europäischen Normen DIN EN 16582 und DIN EN 16713 aus und machte sich auf den Weg, neue Praxishilfen zu erstellen. Darunter ein Einweisungsprotokoll und eine neue bsw-Richtlinie zu Einbauteilen. Klingt trocken? Ist aber sehr unterhaltsam. Oder sind die beiden etwa nicht bei der Sache?

img_0772

Wie dem auch sei: wer arbeitet, muss auch Spaß haben dürfen. Und den werden wir heute Abend bestimmt haben. Denn gleich ist Schluss mit der Sitzung und es geht ins Brauhaus. Morgen ist ja auch noch ein Tag zum Fachsimpeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen