News

Auf nach Moskau!

Die Temperaturen sinken in Moskau. Aber ab nächster Woche klettert das Thermometer dann allmählich wieder von – 25 Grad Celsius auf den Gefrierpunkt hoch. Ein Glück. Denn dann machen wir uns auf den Weg in die russische Metropole. Nicht zum Karnevalfeiern, sondern zu Russlands größter Hauswasser- Heizungs-, Klima-, und Schwimmbadtechnikmesse aquatherm.

ø;

Geschäftiges Gedränge

Sie findet vom 2. bis 5. Februar 2016 auf dem Messegelände Crocus Expo statt. 641 Aussteller aus 26 Ländern haben sich angekündigt – und mittendrin wir, der deutsche Pavillon, in dem sich wieder zahlreiche bsw-Unternehmen präsentieren. Mit dabei:

Behncke, Chemoform, dinotec, Elbtal, grando, Grünbeck, Herborner Pumpen, Judo, osf, Ospa, Procopi, Schmalenberger, Speck Pumpen und Zodiac.

ø;

Deutsche Technologien kommen auf dem russischen Markt gut an.

Auf einer Fläche von rund 1.800 Quadratmetern halten wir die „Made in Germany“-Qualität hoch und setzen das Können der heimischen Industrie bestens in Szene. Zu der vergangenen Veranstaltung kamen rund 28.000 Fachbesucher – trotz politischer Turbulenzen, wirtschaftlicher Sanktionen und Wertverlust des Rubels.

Also schauen wir zuversichtlich auf die kommende aqua-therm. Allen Ausstellern und Besuchern gute Reise, und wer Fragen und Wünsche hat: ich bin als Repräsentantin des deutschen Pavillons gerne für Sie da. Sie finden mich auf dem Infostand des Bundeswirtschaftsministeriums in Halle 14. Auch bsw-Geschäftsführer Dieter C. Rangol und Wolfgang Flebbe von Balland, der den Vertrieb des deutschen Pavillons verantwortet, sind vor Ort.

16437342785_a93cc8f19a_o

Einer, der immer dabei ist: Werner Sterwerf von osf.

Wer Interesse hat, zukünftig im deutschen Pavillon in Moskau auszustellen, profitiert von folgenden Vorteilen: günstigere Quadratmeterpreise, „Rund-um-Sorglos-Paket“ inklusive Standbau, Platzierung „im Herzen der Messe“, auffallendes „Made in Germany“ Design. Und natürlich von noch ein paar Kleinigkeiten: kostenlose Versorgung mit Getränken, Snacks und einem Mittagessen auf der Gemeinschaftsfläche, gratis Nutzung von Besprechungszonen und Internet sowie Dolmetscherservice.

Hier ein paar Impressionen aus 2015. до ско́рого!

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen