News

aquanale 2015: Im Norden was Neues

In Köln trinkt man morgens schon Kölsch, feiert ständig und hat immer eine rote Pappnase im Gesicht. Wenn es Veranstaltungen gibt, dann sind das ausschließlich Karnevalssitzungen. Alles Vorurteile?

Köln kann feiern. Keine Frage. Aber Köln kann auch anders. Köln ist Wirtschaftsstandort, Medienmetropole und Touristikattraktion. Und die Heimat zahlreicher Weltleitmessen. Der größten Spielemesse gamescom, der führenden Messe für Essen und Trinken, anuga, … wobei wir schon wieder bei Spaß und Genuss wären. Versuchen wir es anders.

Köln kann Arbeiten und Erholen unter einen Hut bringen. Bestes Beispiel: die internationale Schwimmbad- und Wellnessmesse aquanale, die vom 27. bis 30. Oktober 2015 in der rheinischen Metropole stattfindet. Tagsüber steht der Beruf im Vordergrund, und abends die Belustigung.

Schließlich ist in Köln immer was los. Da das Messegelände im Innenstadtbezirk liegt, ist man schnell in einer der vielen Kneipen, Kaufhäuser oder Kulturstätten.

Das Messegelände in Köln ist zentral gelegen. Und die Sonne scheint fast immer – zumindest in den Herzen der Kölner.

Und weil der Kölner sich auch das Arbeiten so angenehm wie möglich macht, zieht die aquanale in die schönen neuen Nordhallen um.

Da gibt es Tageslicht und hohe Decken, ein bespielbares Außengelände und in den Hallen sucht man störende Pfeiler vergeblich. In der ebenerdigen Halle ist die Anlieferung zudem ein Kinderspiel. Eigentlich schade, dass  die Messe erst nächstes Jahr stattfindet.

Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen