News

Europäische Schwimmhallenmeisterschaft

Obwohl der gestrige Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft so grandios war, lacht die Sonne heute nicht. Kalt-nass präsentiert sich der Juli in Deutschland. Kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Und schon gar kein Grund, auf den Wasserspaß zu verzichten. Mit einem Hallenbad im eigenen Haus schwimmt man wetterunabhängig. Außerdem kann man in der heimischen Schwimmhalle seine Bahnen ziehen, wann, wie lange und mit wem man möchte.

Es spricht viel dafür, sein eigener Schwimmbadbetreiber zu werden. Anregungen für die Wasseroase in den vier Wänden gefällig? Hier sind die für den europäischen Schwimmbadpreis, EUSA-Award, nominierten privaten Hallenbäder, die Deutschland ins Rennen des internationalen Wettbewerbs schickt:

 

Für den EUSA-Award 2014 nominiert: Boiger-Sekoplast aus Straubing

 

Boiger-Sekoplast: Drinnen sein ohne auf das Draußen zu verzichten. Ein Hallenbad mit schöner Aussicht, bei dem Schwimmen, Relaxen und Verweilen groß geschrieben werden. Trotz minimalistischem Design wird ein gemütliches Wohlfühl-Ambiente geschaffen.

 

 

Für den EUSA-Award 2014 nominiert: Krause Schwimmbadtechnik aus Hammah

 

 

Krause Schwimmbadtechnik: Die Anlage überzeugt mit Tageslicht, Technik und tollen Details. Obwohl es sich um eine Schwimmhalle handelt, wird ein gekonnter Bezug zur Außenanlage hergestellt und das Sonnenlicht einbezogen. Die anspruchsvolle Technik sowie das zurückgenommene Design runden das Meisterwerk ab.

 

 

 

Für den EUSA-Award 2014 nominiert: Kühling & Hauers Schwimmbadtechnik aus Isernhagen

 

 

Kühling & Hauers Schwimmbadtechnik: Neu, mutig und innovativ. Hier wurde etwas gewagt: ein Becken der ganz anderen Art, das seinesgleichen sucht und mit technischer Perfektion überzeugt. Das Spiel mit dem Werkstoff Glas lässt das Beckenwasser glänzend und grenzenlos erscheinen – ein echter Hingucker mit handwerklicher Raffinesse.

 

 

 

 

Für den EUSA-Award 2014 nominiert: SSF Schwimmbad aus Meerbusch

 

SSF Schwimmbad: Rundum durchdacht – von der Decke bis zum Boden. Liebevolle Lichtspiele und top Technik in puristischer Perfektion. Gekonnt wurden hier die Elemente Wasser, Sauna, Dampf und Dusche verbunden. Die Anlage punktet in praktischem Nutzen, ästhetischem Design und technischem Know-how.

 

 

 

 

 

Für den EUSA-Award 2014 nominiert: SSF Schwimmbad aus Meerbusch

 

SSF Schwimmbad: Zeitlos edel. Das Besondere liegt in den hochwertigen Details, die punktgenau und stilsicher zur Geltung kommen. Hier braucht es keine Effekthascherei. Erlesene Materialien im und am Pool bringen die Wasserfläche zum schillern. Farbtöne und Materialien sind optimal aufeinander abgestimmt und verleihen der Halle einen Hauch von „Schiffsatmosphäre“.

 

 

 

 

Für den EUSA-Award 2014 nominiert: Walz Gebäudetechnik aus Lich

 

Walz Gebäudetechnik: Puristische Gestaltung, die in Richtung Bauhausstil geht. Die Fensterelemente im Dach sorgen für eine natürliche Belichtung der Wasserfläche und hauchen der Anlage glanzvolle Brillanz ein. Die technisch anspruchsvolle Rinne wertet den Pool zudem auf.

 

 

 

 

 

Allen nominierten Unternehmen viel Glück. Wir freuen uns auf die Preisverleihung, die auf Europas größter Schwimmbadmesse Piscine in Lyon stattfindet. Und das sind die Siegerbecken des EUSA-Awards 2013.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen