News

Ein Kohl in der Schwimmbadbranche

IMG_7800

Kraftquellen für Macher – wer einen Vortrag mit diesem Titel erwartet, muss nicht müde sein. Also, Augen auf, auch wenn die Nacht sehr kurz war. Denn Dieter C. Rangol und ich fanden es gestern so schön auf dem Infotag von Aquasolar, dass wir ganz vergessen hatten, dass wir um 4:30 Uhr schon wieder senkrecht sein mussten, um den Flieger nach Amsterdam zu kriegen. Aber es hat sich gelohnt.

Gewohnt herzlich wurden wir von Ursula und Johannes Gunst zur TOPRAS-Jahrestagung an der holländischen Küste in Noordwijk empfangen, und so haben wir uns direkt sehr wohlgefühlt in der TOPRAS-Familie. Aber es war nicht nur nett, sondern vor allem lehrreich, interessant, spannend und informativ. Ein Highlight des Tagungsprogramms war Walter Kohl, der Sohn unseres ehemaligen Bundeskanzlers, der uns den ein oder anderen Blick hinter die Kulissen der perfekten Fassade einer glücklichen Kanzlerfamilie gewährte. Ja, es ist nicht alles Gold, was glänzt!

IMG_7749Was ich aber noch interessanter fand, war der Weg, den er beschrieb, sich mit der Vergangenheit auszusöhnen und mit den Dingen, die nicht gut gelaufen sind, abzuschließen. Denn so mache man aus „alten Kraftfressern“ neue Kraftquellen. Und die brauche man schließlich, um mit Energie und Lebensfreude die vielen Kräfte zehrenden Herausforderungen des (Berufs)alltages zu meistern. Dazu zählen unter anderem Schadensfälle, die Versicherungsexperte Alexander Kastenhuber unter die Lupe nahm und die Regulierungspraxis vorstellte. Damit es gar nicht erst so weit kommt, gab Sachverständiger Dirk Brede Techniktipps und informierte über die aktuellen Änderungen im BGB sowie über die Energieeinsparverordnung – wann sie im Schwimmbadbau gelte und wann nicht. Was immer “gelte”, seien die vielen Möglichkeiten des Internets. Marketing-Fachfrau Janine Wetzka von Topras nahm die Teilnehmer mit in die Social Media Welt und gab Anregungen, wie man die Portale des Web 2.0 geschickt nutzt, um sein Unternehmen und seine Produkte und Dienstleistungen bekannt zu machen.

IMG_7687Topras-Geschäftsführer Johannes Gunst moderierte die Tagung, berichtete über die Erfolge der Topras-Gemeinschaft und wagte in seinem Abschlussstatement einen Ausblick in die Zukunft. Er sprach unter anderem Herausforderungen der Branche rund um Globalisierung und Digitalisierung an, und kam gemeinsam mit Topras-Vorstand Eugen Hofer zu dem Schluss, dass “Qualität” der richtige Weg sei. In diesem Sinne kann die “Qualitätsgemeinschaft” Topras ja entspannt bleiben. Ganz so entspannt nun auch nicht. Denn schließlich werden ja heute Abend die schönsten Schwimmbadanlagen mit dem Toras-Kreativpreis ausgezeichnet. Und da wird der ein oder andere schon ganz schön aufgeregt sein.  Wir sind es auch und freuen uns auf einen Gala-Abend mit glücklichen Gewinnern.

HIER SIND ERSTMAL DIE BILDER DES TAGES.

P.S. …und zwischenzeitlich sind sie auch da:

DIE BILDER DES ABENDS MIT ALLEN PREISTRÄGERN.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben