News

Bombenstimmung bei den bsw-Infotagen

IMG_3566

War ja alles gut vorbereitet. Was sollte da noch schiefgehen? Klar, einen Fall von höherer Gewalt kann man nie ausschließen. Aber wann kommt der denn mal vor? Genau jetzt. Als wir Donnerstag mit der bsw-Jahrestagung den Auftakt zu unserem Branchentreffen „bsw-Infotage“ machen wollten, fand man eine Bombe. Kurzerhand waren die Autobahnen rund um den Düsseldorfer Flughafen gesperrt, und auch der Flugverkehr wurde zeitweise eingestellt. Ein Glück, dass wir unsere Veranstaltung wegen der verkehrsgünstigen Lage direkt ins Maritim Hotel am Düsseldorfer Flughafen gelegt hatten. Über einen Umweg und eine Fahrt durch „viel Gegend“ kamen wir als Veranstalter zum Glück noch pünktlich, aber der ein oder andere musste die Jahrestagung leider ausfallen lassen – weil er im Stau festhing, in der Luft kreiste oder mit der Bahn, bei der es wegen Gleisarbeiten zu „Unregelmäßigkeiten“ kam, nicht weiterkam. Aber bis zum Abend waren alle da. Und das war ja schließlich die Hauptsache. Denn was sind die Verbandsformalien gegen Verbandsfeiern? Bei griechischem Wein genoss man den Auftritt von Tom Lind, der mit „Schlager & Schabernack“ für Bombenstimmung sorgte. Und die hielt bis zum Ende der Infotage an – selbst bis heute, bis zum „day after poolsnight“, der festlichen Abendveranstaltung der bsw-Infotage. Eindrücke gibt es hier:

 

Das könnte Sie auch interessieren

2 Kommentare

  • Reply
    Hendrik Taise
    13. März 2017 at 11:49

    Lieber Herr Rangol, vielen Dank für die Einladung zu diesem tollen Branchenevent. Die Stimmung war toll, die Gepräche sehr angenehm und alles war perfekt organisiert – Besten Dank an dieser Stelle an Ute Wanschura und Silke Reiß für die Arbeit hinter den Kulissen!

  • Reply
    Ute Wanschura
    13. März 2017 at 11:58

    Schön, dass Du dabei gewesen bist, lieber Hendrik Taise! Danke für Deine nette Rückmeldung!

  • Antwort schreiben