News

Willi weiß´s

Zu jeder guten Messe gehört auch ein Kongressprogramm. So ist es auch bei der Aquatherm Moskau, die heute, am dritten Messetag, ein Symposium rund ums Heizen und Heizungswasser anbietet. Gemeinsam mit dem BDH hat der bsw das Businessprogramm mitorganisiert. Aber was hätten die Verbände organisieren können, wenn wir keine Experten gehabt hätten?

Willis Wasserwissen … war wunderbar!

Daher allen Beteiligten ein großes Dankeschön für Ihr Engagement. Ganz vorne mit dabei war Willi Dyck von Grünbeck, der das A & O der Heizungswasserbehandlung erklärte, bildlich darstellte, wie viel Energie und Geld man mit einer durchdachten Wasseraufbereitung sparen kann, und schließlich noch auf die dazugehörigen Regelwerke einging.

Kurz, kompetent und kurzweilig – und auch clever. Denn am Ende lud er die Interessierten auf den deutschen Pavilion ein, auf dem die Made in Germany-Qualität folgender bsw-Unternehmen zu sehen ist: Behncke, Binder, Chemoform, dinotec, Elbtal Plastics, grando, Grünbeck, Herborner, Judo, MTS, osf, Ospa, Rollo Solar, Schmalenberger, SET, Zodiac. Genug der Worte.

Hier sind die Bilder.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben