News

Weiße Blätter in Athen

20160229_155935_resized

Manchmal gibt es im Verband sehr trockene Themen abzuarbeiten. Selbst in der Schwimmbadbranche. Aber diesmal stand viel Neues und viel zu Gestalten im Mittelpunkt der Frühjahrstagung des europäischen Schwimmbadverbandes EUSA in Athen. Neu waren zunächst mal der EUSA Präsident Andreas Petridis (rechts) und sein Generalsekretär Alexis Krallis. Gutes Gelingen und viele erfolgreiche Projekte! Und damit haben wir direkt angefangen. Also, weiße Blätter auf den Tisch, Brainstormen und los geht´s. Wir haben unter anderem Ideen für unsere neue Website, die mittlerweile etwas in die Jahre gekommen ist, gesammelt, ein neuen Logo-Design diskutiert, und schließlich ging es auch um neue Mitglieder. Der türkische Schwimmbadverband UHE war erstmalig als Gast dabei, und er ist jetzt Teil der europäischen Schwimmbadfamilie. Herzlich willkommen! An einem Thema kommt man natürlich derzeit in „Schwimmbad-Europa“ nicht vorbei: die neuen europäischen Standards für privat genutzte Schwimmbäder. Hier haben wir uns über Interpretationsfragen, aber auch über Merkblätter und praktische Umsetzungstipps für Schwimmbadbauer auf unserem Kontinent ausgetauscht. Natürlich ging es auch um gemeinsame Strategien in Sachen Biozidverordnung und Lot 29. Jedenfalls sind die weißen Blätter jetzt gut gefüllt – so wie hoffentlich auch die Auftragsbücher der Schwimmbadbauer. Uns allen einen guten Saisonstart!

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben