News

Soko „Schlauch“ und andere schöne Geschichten

20160126_151138_resized_1 - Kopie

Der Technische Beirat ist eine Welt für sich. Das wurde in den letzten zwei Tagen wieder deutlich, als sich die Wasserfachleute zu ihrer Jahresauftaktsitzung trafen. Im Mittelpunkt stand natürlich die neue europäische Norm DIN EN 16582, die für viel Diskussion sorgte. Und dann fielen so schöne Wörter wie „Zehenbrechgefahr“, „Fingerfangstelle“ und schließlich gründete sich eine Arbeitsgruppe, die sich mit PVC im Pool befassen soll – Kurzname „Soko Schlauch“. Wenn mich jemand fragt, was ich beruflich mache: was soll ich da sagen? Aber es war eine Sitzung mit großartiger Stimmung, vorbildlichem Engagement der ehrenamtlichen Experten und vielen ganz unterschiedlichen Themen. Von der Energieeinsparverordnung über Elastomere bis zu Einbauteilen im Pool. Bestimmt steht aber im Moment bei allen Unternehmen der Branche das Regelwerk aus Europa an erster Stelle.

20160126_130625_resized - Kopie

Beiratsvorsitzender Frank Eisele in die Norm vertieft

Und damit niemand zukünftig die umfassenden Verbraucherbelehrungen vergisst, hat der Technische Beirat Formulierungshilfen und Checklisten erarbeitet, die jetzt noch „Feinschliff“ erhalten und dann im Intranet des bsw zum kostenlosen Download angeboten werden. Darüber hinaus gibt es ein bsw-Normungsseminar an mehreren Standorten, das der Vorsitzende des Technischen Beirates, Frank Eisele, leitet. Hier wird der Standard „von vorne bis hinten durchgekaut“. Wer sich noch anmelden möchte, findet alle Informationen hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben