News

Wer bekommt einen Schwimmbad-Oscar?

20160114_124953_resized

Der erste Sitzungstermin des Jahres muss etwas ganz Besonderes sein. Erste Sahne am besten. Und so ist es beim bsw. Denn heute kommt die Jury des bsw-Awards zusammen, um die schönsten privaten Pools, Hotelschwimmbäder und Whirlpools zu ermitteln. Was sind da wieder für tolle Anlagen dabei! Wobei „Anlagen“ so nüchtern klingt. Prunkstücke, Design-Juwele und Wasserparadies – das sind die Bezeichnungen, die zu den außergewöhnlichen Schwimmbädern passen. Rund 300 Einreichungen aus neun Ländern haben sich dem internationalen Wettbewerb der Schwimmbadbranche gestellt. Alle wollen einen der begehrten Pool-Oscars, die im Rahmen der bsw-Jahrestagung am 26. Februar in Berlin verliehen werden. Aber bevor es so weit ist, heißt es für die Jury heute erstmal: prüfen, vergleichen, abwägen.

20160114_141519_resizedDas kann dauern. Denn die Preisrichter sind da ganz genau, nehmen jedes Bild unter die Lupe, beraten sich gegenseitig und bewerten schließlich handwerkliches Geschick, technisches Können und ästhetisches Gespür. Gut, dass die Jury “schön gemischt” ist und Experten unterschiedlicher Fachrichtung vereint. Mit dabei sind: Peter Lang, Chefredakteur von Schwimmbad & Sauna, Innenarchitekt Thomas Müller von thomas müller concept, Interior-Designer Torsten Müller, Bauexperte Guido Mundt, Joachim Scheible, Redakteur von Schwimmbad & Sauna und von naturpools, sowie Technikfachmann Michael Taggesell, Technisches Büro Mensch-Wasser-Technik.

20160114_131734_resizedSo bunt wie das Entscheidungsgremium ist, so sind es auch manchmal die Diskussionen zwischen den Fachleuten. Aber – da bin ich mir sicher – irgendwann bis spätestens Mitternacht werden die insgesamt 18 Sieger in sechs Kategorien feststehen. Sie zu benachrichtigen, gehört zu meinen Lieblingsaufgaben. Nun wünsche ich der Jury eine erfolgreiche Arbeit, bedanke mich bei den Preisrichtern für ihr ehrenamtliches Engagement und drücke allen Teilnehmern ganz fest die Daumen! Ein Blick auf die Siegerbecken des vergangenen Jahres gefällig? Voilà! Mal sehen, ob die neuen Gewinner auch so strahlen werden wie die aktuellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben