News

Das wird eine dufte Veranstaltung

dufte-veranstaltung1

Nächste Woche ist Weltdufttag. Und wir erweitern ihn von der Nase hin zu allen Sinnen. Denn wenn es gut riecht, und gleichzeitig gut schmeckt, sich gut anfühlt, gut aussieht und sich gut anhört, ist es doch einfach schöner, oder? Deshalb läuft die bsw-Lieferantenkonferenz dieses Jahr unter dem Motto: Sinne schärfen.

Sebastian Haupt

Los geht es natürlich mit dem Geschmackssinn. Zunächst mal stärken und dann kann der erste Redner kommen. Sebastian Haupt von Touchmore beschäftigt sich mit dem Tastsinn und zeigt den Haptik-Effekt im multisensorischen Marketing.

Auch wenn vieles heutzutage digital läuft, ist Anfassen nicht out. Alle, die Werbegeschenke für überflüssig oder veraltet ansehen, aufgepasst! Vielleicht lassen sich ja noch ein paar Ideen für die aquanale mitnehmen. Apropos aquanale 2015. Sie wird zum Zeitpunkt der Lieferantenkonferenz ja schon wieder Geschichte sein.

Bettina Frias mit Dieter C. Rangol (bsw)

Dennoch: Aus dem Sinn ist sie nicht. Bettina Frias von der Koelnmesse präsentiert erste Fakten von der Veranstaltung und wagt einen Ausblick auf 2017. In die Zukunft guckt auch Andreas Steinle vom Zukunftsinstitut.

Andreas Steinle

Er stellt Lebensstile von morgen und ihre Auswirkungen auf Produkte und Dienstleistungen vor. Jetzt aber nicht ganz schnell alles ändern.

Erstmal warten, was Frank Eisele von WWS Eisele sagt, wie die Schwimmbadindustrie sich konform zu den neuen europäischen Standards für privat genutzte Pools verhalten sollte.

Torsten Müller

Konformität kann man beim Thema „Lifestyle für die Sinne“ getrost vergessen. Bad & Spa Designer Torsten Müller zeigt am Beispiel der Bäderwelt, dass man mit ausgefallenem Lichtdesign und moderner Architektur Lifestyle für die Sinne schaffen kann.

Frank Eisele

Und damit neben der Kreativität auch die Qualität stimmt, steht das neue Gütesiegel für Schwimmbadbaufachunternehmer ebenso auf der Tagesordnung. Der Vorsitzende des PR- und Marketingausschusses im bsw, Bert Granderath von grando (auf dem Titelbild rechts), präsentiert das Konzept Pool Plus.

Dr. Kai Hudetz

Um „Plus“ geht es auch Dr. Kai Hudetz vom Institut für Handelsforschung. Unter der Überschrift „Das Informations- und Kaufverhalten im B2B Multi-Channel Vertrieb“ gibt er Anregungen für eine sinnvolle Verbindung von online und offline.

Schließlich hat die analoge Welt ja auch eine Menge zu bieten. Oder wie sollte man sonst gemeinsam feiern? Zum Beispiel bei Madame Tussauds, wo es am Abend hingeht. In diesem Sinne: anmelden und dabei sein! Wir freuen uns auf Sie!

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben