News

Ein Feuerwerk der Hilfsbereitschaft

20150504_134906_resized-865x1024

Wahnsinn. Mein E-Mail-Account stand nicht mehr still. Jetzt hab ich über 50 Schulungsräume, brauche aber nur sieben. Vergangenen Donnerstag hatte ich alle bsw-Mitglieder angeschrieben und gefragt, wer einen Raum zur Verfügung stellen kann – damit wir alle Schwimmbadbaufachunternehmen vor Ort über das neue bsw-Gütesiegel informieren können.

Kaum war die Nachricht raus, klingelte schon das Telefon. Der erste bot seine Räume an. Und dann blinkten die digitalen Antworten. Wieder klingelte das Telefon … Und so ging das weiter. Unsere Info-Tour kann also lang werden.

Ende April haben sich PR-Ausschuss und Vorstand getroffen, um das neue Gütesiegel weiter voranzubringen.

 

Ganz herzlichen Dank an alle, die sich als Gastgeber angeboten haben. Und ganz herzlichen Dank auch an die, die schon fast entschuldigend geantwortet haben, dass sie gerne Gastgeber wären, aber leider nicht über die Kapazitäten verfügen. Ja, der bsw ist eben eine große Familie. Da freut man sich, wenn andere bsw-ler vorbeischauen. Sehr schön.

So, jetzt mache ich einen Standortplan und dann geht es an die Terminierung. Im September werden wir also auf Tour sein, um unseren Mitgliedern das neue Gütesiegel vorzustellen, das das bsw-Ehrenamt mit Unterstützung der Geschäftsstelle erarbeitet. Ziel ist, die Qualität der bsw-Fachbetriebe besser sichtbar zu machen. Es wird aber nicht nur Verträge, Charta und neue Urkunden geben, sondern vor allem ein umfassendes Marketingkonzept – so wie die Mitglieder das auf der Jahrestagung in Berlin beschlossen haben.

Ein neues Logo entsteht.

Und das Beste daran: für Verbandsmitglieder ist das neue Zertifikat kostenlos. Natürlich müssen wir noch einige Details ausarbeiten und an der ganzen Sache feilen. Aber die Tagungsräume haben wir ja schon mal. Fast flächendeckend – wie auf dem Titelbild zu sehen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben