Web 2.0

Twitter ist auch eine Linkschleuder

Twitter

Es war ein Freitag und exakt  13.42 Uhr. Reichlich nervös sendete ich meinen ersten Tweet  bei Twitter. Die Zahl der Leser oder Follower – wie es so schön neuhochdeutsch heißt –  war mit 16 Personen allerdings am 3. Juni 2011 noch sehr überschaubar.

Nicht von ungefähr war die aquanale in diesem Jahr Thema meiner Twitter-Premiere. Konkret: die Ankündigung der bevorstehenden internationalen Fachpressekonferenz zur Messe in Wien.

Aus dem digitalen Archiv: der 1. bsw-Tweet

Zugegeben, am Anfang war das Zurechtfinden in der Welt des Microblogging-Dienstes mit seinen maximal 140 Zeichen-Meldungen recht kompliziert. Was ist ein Retweet, was bedeutet #FF und wie finde ich interessante Twitterer oder umgekehrt Menschen, die meinen kleinen Nachrichten folgen, waren beispielsweise meine typischen Einsteigerfragen? Wertvoll damals sicher die Lektüre von Fachliteratur. Beispiel: „Das Twitter-Buch“ von Tim O’Reilly und Sarah Milstein – mittlerweile bereits in der 3. Auflage erschienen. Heute empfehle ich zusätzlich das Fachbuch  „Twitter ganz leicht“ von Inga Palme.

Mein Fazit nach drei Jahren: Ich möchte Twitter seit langem nicht mehr missen. Und das gleich aus mehreren Gründen. Zum einen gewinnen wir mit Links in den täglichen Tweets des bsw erstaunlich viele Besucher für unsere Homepage, den bsw-Blog sowie den bsw-Account bei Flickr oder Pinterest. Damit ist unser Twitter- Engagement zu einer wahren Linkschleuder auf andere bsw-Plattformen und somit für Themen der Schwimmbad- und Wellnessbranche  in Social Media geworden.  Viele unserer Tweets werden von Followern an deren Follower retweetet – also weitergeleitet. So bekommen unsere Twitter-Nachrichten an manchen Tagen eine erstaunlich große Reichweite. Höhepunkt war in diesem Zusammenhang die aquanale im vergangenen Jahr. Der lange vor dem 1. Messetag vom bsw bei Twitter eingeführte Hashtag #aquanale13 wurde national und international umgehend von allen Branchen-Twitterern genutzt. Fast 1.000 unterschiedliche Tweets informierten weltweit über die Kölner Messeveranstaltung und immer mit dem Schlagwort #aquanale13.

Kleiner Sonderhinweis: Unsere Tweets erscheinen zeitgleich auch in einem „Twitterkasten“ auf unserem Blog „bswTotal“. Damit bekommt der bsw-Blog für seine Besucher zusätzlich einen tagesaktuellen News-Ticker.

Twitter dient dem bsw aber auch als Informationsquelle. Das gilt nicht nur für Branchenthemen. Insbesondere unser Know-how über Entwicklungen, Statistiken, Fachbücher, Kommentare, neue Produkte oder Trends zu Social Media beziehen wir täglich aus dem Kurznachrichtendienst. Hierzu  folgen wir einigen Experten im In- und Ausland.

Umgekehrt geben wir auch gerne unsere Erfahrungen und unser Wissen zum Thema über Twitter weiter. Branchenbezogene Praxis-Tipps –  nicht nur zum sinnvollen Twitter-Einsatz –  gibt es zudem bei unseren Social Media Seminaren im kommenden Herbst in Köln. Bin gespannt, ob Sie über Ihre Anmeldung und Teilnahme twittern werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Antwort schreiben